ThetaHealing München

Die Theta Healing Entstehung


Meditierender Mensch - Entstehung von Theta Healing

Du interessierst dich für die ThetaHealing Entstehung? Die US Amerikanerin Vianna Stibal entwickelte in den 90er Jahren, aufgrund einer eigenen Leidensgeschichte, diese besonders starke Heilmethode. Sie heilte sich damit selbst vom Lymphdrüsenkrebs. Seit 2000 unterrichtet sie weltweit diese von ihr entwickelte Methode. Sie hat seitdem tausenden von Menschen geholfen gesund zu werden.

Die Wirkungsweise

Das Gehirn des Therapeuten befindet sich in der Heilungsphase im Thetazustand. D.h. es wird eine ganz bestimmte Gehirnwelle, die Thetawelle erzeugt, um tiefliegende meist traumatische Blockaden zu erkennen und aufzuspüren. Diese alten Erfahrungen sind vom Klienten oft über Jahre verdrängt und umgangen worden. Die Methode des ThetaHealing® arbeitet sich sanft, klar und direkt zu den eingschränkenden Mustern und Glaubenssätzen vor, um sie dann von einem erfahrenen Therapeuten lösen zu lassen. Tiefgreifende und heilende Veränderung ist nunmehr möglich. Der sich im tiefen Thetazustand befindliche Heiler empfängt von der übergeordneten 7. Ebene aus aufschlussreiche und für den Patienten wichtige Informationen für seine Heilung.

Um einen gesunden, dauerhaften und befreiten Zustand in Körper, Geist und Seele zu erreichen und zu erhalten, sind meistens mehrere Sitzungen von 1-2 Stunden notwendig.

Selbstverständlich ist diese Methode auch bei Kindern bereits anwendbar. Die Kinder können aufgrund Ihrer noch großen Phantasie und leichten Vorstellungskraft viel leichter und schneller mit dem Erlernten umgehen.

Unsere Gehirnwellen

Die 5 im Gehirn nachweisbaren Gehirnwellen lauten:
» Die Betawelle ist für normales waches und aufmerksames Tagesgeschehen bei vollem Bewußtsein zuständig. In ihr sind wir, wenn wir uns unterhalten und austauschen.

»Die Gammawelle ist für hochkonzentriertes, schnelles und fokkussiertes Arbeiten wichtig. Auch bei reflexartiger Handlung messbar.
»Die Alphawelle ist für den passiven entspannten Teil des Tages zuständig. Sie stellt die Brücke zwischen Bewußtsein und Unterbewußtsein her. Auch in der Meditation und bei Reiki leicht erreichbar. Tagträumereien finden ebenfalls im Alphazustand statt.

»Die Thetawelle ist nur zu erreichen in der tiefen Entspannung, in der tiefen Meditation, in der Traumphase und für einen geschulten wie geübten Therapeuten im ThetaHealings-Prozess. Hier ist die Beeinflussung und Heilung des Unterbewußtseins am effektivsten. Auf dieser Welle erreichen wir den Ort unserer Entstehung, die Schöpferebene. Die Einflussnahme auf den Heilungsprozess ist hier am größten.

»Die Deltawelle erreicht man nur im tiefen traumlosen Schlaf. Das Bewußtsein ist hier komplett ausgeschaltet und das Unterbewußtsein übernimmt komplett alle Steuerrungen. Ebenfalls bei komatösen Zuständen vorherrschend.