Startseite

Heilung
Wer braucht Heilung
Wie funktioniert Heilung

Über die Theta Healing Technik

Unser Unterbewusstsein
Theta Zustand

Glaubenssatzarbeit
Sieben Ebenen der Existenz
Die DNA
DNA Aktivierung
Muskeltest
Gehe einfach auf die Theta Reise


Theta Healing Ausbildung
Theta Healing Basisseminar
Theta Healing Aufbauseminar

Einzelsitzung


Crystal Layout
Chakren

Über mich



Kontakt
Links
Impressum

 

Theta Healing® Technik

Chakren

Aus dem Sanskrit für "Rad" oder "Kreis" bezieht sich das Wort "Chakra" auf jedes der sieben Zentren im menschlichen Körper, mit denen wir spirituell verbunden sind. Sie sind auch die Zentren, aus denen Lebensenergie, auch Prana oder Chi genannt, fließt und unsere Chakren offen und frei von Blockaden halten, werden es uns ermöglichen, unser Chi zu erhöhen und zu vermeiden, geistig und energetisch erschöpft zu werden. Es ist auch wichtig, ein Gleichgewicht der Chakren beizubehalten, sie in einer Linie zu halten und der Lebensenergie freien Lauf im ganzen Körper zu geben, was hilft, unsere physische, emotionale und spirituelle Gesundheit aufrecht zu erhalten.

Der Subtile Körper

Chakren sind nicht Teil unseres physischen Körpers, sondern unser spiritueller oder Energiekörper, auch bekannt als der feinstoffliche Körper. Der subtile Körper, nach dem am meisten verehrten hinduistischen Text, der Bhagavad Gita, besteht nicht aus Gewebe, Blut und Knochen, sondern aus unserem Verstand, Intellekt und Seele. Obwohl unsere Chakren nicht physisch berührt werden können, beeinflussen sie unsere physischen Wesen aufgrund ihrer Verbindung mit unserer Lebensenergie erheblich.

Die sieben Chakras

Es gibt sieben Chakras in unserem feinstofflichen Körper, die an der Basis des Rückenmarks beginnen und bis zur Spitze des Kopfes hinaufsteigen. Jedes Chakra entspricht einem anderen Energiezentrum und hat eine andere Rolle und Position im Körper. Die Chakren sind auch mit den sieben Farben des Regenbogens verwandt. Im Folgenden finden Sie eine kurze Erklärung jedes Chakras mit seiner Farbe, dem Sanskrit Namen und dem Ort im Körper:

ROOT CHAKRA - ROT - "Muladhara"
Das Wurzelchakra befindet sich an der Basis der Wirbelsäule. Wenn es in einer Yoga-Pose sitzt, ist es das, was am engsten mit der Erde verbunden ist und uns physisch "wurzelt". Das Wurzelchakra ist verbunden mit unserem Überlebensinstinkt und der Erfüllung unserer Grundbedürfnisse nach Nahrung, Wasser und Schutz. Wenn wir uns in unserer Überlebensfähigkeit unsicher fühlen, können wir Angstgefühle verspüren, die unser Potenzial für spirituelle Verbundenheit und Wachstum hemmen können. Ein ausgewogenes Wurzelchakra erzeugt Gefühle von Sicherheit und emotionaler Sicherheit.

SACRAL CHAKRA - ORANGE - "Swadhishtana"
Das Sakralchakra, das sich zwischen dem Wurzelchakra und dem Nabel im Unterbauch befindet, steht in Verbindung mit allem, was angenehm und erfüllend ist. Wenn unser Sakral-Chakra in Balance ist, fühlen wir ein Gefühl von Glück und emotionalem Wohlbefinden, und wir können körperliche Dinge wie Essen, Sexualität und die Anwesenheit anderer um uns herum voll genießen. Das Sakralchakra ist auch eng mit unserem kreativen Zentrum verbunden. Ein unausgewogenes Sakralchakra kann zu einem süchtig machenden und potenziell schädlichen Verhalten führen. Umgekehrt kann es auch dazu führen, dass wir nicht in der Lage sind, Freude an Dingen zu haben, die wir normalerweise tun, und dass es uns an der Lust fehlt, etwas zu erschaffen.

SOLAR PLEXUS CHAKRA - GELB - "Manipura"
Das dritte Chakra ist mit unserem Selbstwert- und Selbstwertgefühl verbunden. Das Solar Plexus Chakra kann auch die Quelle unserer Motivation und Entscheidungsfindung sein; Ein ausgewogenes Solar Plexus Chakra kann uns helfen, ein Gleichgewicht zwischen Stagnation und Bewegung zu finden. Ein blockiertes Solar Plexus Chakra kann entweder dazu führen, dass wir vorauseilen, wenn wir es nicht tun sollten, oder wenn wir nicht handeln sollten.

HERZ CHAKRA - GRÜN - "Anahata"
Das Herzchakra, das sich entlang der Wirbelsäule knapp oberhalb der Ebene des physischen Herzens befindet, steht, wie nicht anders zu erwarten, mit unseren Gefühlen des Mitgefühls, der bedingungslosen Liebe und der Vergebung - gegenüber uns selbst und anderen. Wenn unser Herzchakra aus dem Gleichgewicht gerät, können uns die notwendigen Grenzen fehlen, Dinge umfassen oder Menschen, die wir nicht sollten, oder wir können eine Unfähigkeit spüren, Mitgefühl oder Liebe zu empfinden. Das Herzchakra befindet sich im Zentrum aller sieben Chakras und wird im Esoterischen Buddhismus auch als "Dharma" bezeichnet und ist Teil der Vier Edlen Wahrheiten oder Grundlagen der Lehren des Buddha.

THRACH CHAKRA - BLAU - "Vishuddha"
Das Hals-Chakra, das sich in der Vertiefung genau über der Mitte des Schlüsselbeins befindet, ist der Mittelpunkt unserer Kommunikationsfähigkeit und ermöglicht es uns, unsere Gedanken, Gefühle und Wahrheiten anderen in einer klaren, prägnanten und freundlichen Weise zu vermitteln. Ein ausgeglichenes Halschakra stellt sicher, dass wir uns so ausdrücken können, dass andere es empfangen und verstehen können und dass wir andere von einem Ort des Mitgefühls und Verständnisses hören können. Wenn unser Halschakra geschlossen ist, können wir entweder zu viel, unklar oder auf eine unfreundliche Weise sprechen. Ein Ungleichgewicht in unserem Halschakra kann auch offensichtlich sein, wenn wir uns unfähig fühlen, uns auszudrücken, und Stille vorziehen, weil wir möglicherweise missverstanden werden.

DRITTES AUGE CHAKRA - INDIGO - "Ajna"
Im Sanskrit bedeutet das Wort " ajna " "wahrnehmen" oder "jenseits der Weisheit". Unser drittes Augenchakra befindet sich genau zwischen den Augenbrauen und es ist hier, von wo unser Gefühlsinn ausgeht. Wenn unser drittes Augenchakra am offensten ist, können wir vielleicht die Gabe der Hellsichtigkeit und anderer psychischer Fähigkeiten erfahren. Ein offenes, sechstes Chakra entspricht einem sechsten Sinn - es besitzt die Fähigkeit, etwas zu erkennen oder zu fühlen, das nicht physisch gesehen, gefühlt, schmeckt, gerochen oder gehört wird. Diejenigen, für die das Chakra des dritten Auges vollständig (oder größtenteils) nicht blockiert ist, sind normalerweise spirituell erleuchtete Wesen und psychisch begabt. Wenn das Chakra des dritten Auges vollständig oder größtenteils blockiert ist, können wir nichts außerhalb der fünf Sinne wahrnehmen und sind wahrscheinlich übermäßig analytisch mit der Tendenz, jeden Teil des Lebens zu intellektualisieren.

KRONE CHAKRA - VIOLETT - "Sahaswara"
Auch das "Tausendblättrige Lotus" -Chakra genannt, befindet sich das Kronenchakra an der äußersten Spitze des Kopfes. Das Erreichen der Offenheit des Kronenchakras ist das Ziel für diejenigen, die spirituelle Erleuchtung suchen, und es ist mit einem Zustand reinen Bewusstseins verbunden. Das Kronenchakra ist auch mit der Göttlichkeit verbunden und erreicht die höchsten Ebenen der Spiritualität. Diejenigen von uns mit einem völlig blockierten Kronenchakra haben kein Interesse an Spiritualität oder Erleuchtung und haben wahrscheinlich keinen Glauben an die Existenz einer Realität außerhalb der physischen Welt. Die meisten von uns brauchen viele Jahre des Studiums, um ein Verständnis von Spiritualität und der täglichen Praxis der spirituellen Verbundenheit zu entwickeln, um das Kronenchakra vollständig zu öffnen, und viele von uns werden es selbst nach viel Mühe als sehr schwierig (wenn nicht unmöglich) empfinden .


Gesperrte und offene Chakren finden

Wenn du ein Ungleichgewicht in deinem Leben empfindest, sei es physisch, emotional oder mental, wirst du wissen, dass eines oder mehrere deiner Chakren geschlossen oder aus dem Gleichgewicht sind. Beziehen Sie sich auf die sieben Chakren und ihre entsprechenden Zugehörigkeiten und fragen Sie sich, ob einige von ihnen auf Ihre aktuelle Situation zutreffen. Deine Antwort kann jeden Tag anders sein und Chakren können blockiert oder unausgewogen werden, basierend auf dem, womit wir es zu tun haben (oder mit unserer Fähigkeit, damit umzugehen) an einem bestimmten Tag.

Zum Beispiel, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Schwierigkeiten haben, sich so auszudrücken, dass andere empfänglich sind, dann können Sie feststellen, dass Ihr Hals-Chakra blockiert ist. Sich so zu fühlen, als ob du Schwierigkeiten haben würdest, Entscheidungen über dein Leben zu treffen oder ein Gefühl der Unbeweglichkeit zu fühlen, kann bedeuten, dass du ein Ungleichgewicht in deinem Solarplexus-Chakra hast. Wenn du dich physisch , emotional und spirituell ausgeglichen fühlst , sind deine Chakren wahrscheinlich größtenteils offen und ausgerichtet.

Wie spirituelle Heiler helfen können, unsere Chakren zu lösen und auszugleichen

Wenn du Schwierigkeiten hast festzustellen, ob deine Chakren offen und / oder ausgeglichen sind, solltest du vielleicht Hilfe von einem professionellen Energie-Heiler oder spirituellen Heiler suchen, der darin trainiert ist, jegliche Fehlausrichtung und / oder Blockaden der Chakren zu finden und zu reparieren. Ein ausgebildeter spiritueller Heiler kann eine Vielzahl von Methoden anwenden, um deine Chakren zu heilen, wobei er gewöhnlich eine oder mehrere der folgenden Techniken anwendet: Chakra-Massage, geführte Meditation, Chakra-Steine ??und / oder eine tibetische Klangschale (eine Schale, die ein "Singen" macht) Ton wenn geklungen wird). Sobald du die Möglichkeit hast, ein professionelles Energieheilen und Chakra-Balancing durchzuführen, kannst du selbstbewusst genug sein, die Aufgabe selbst zu übernehmen, so dass du deine Chakras in der Privatsphäre deines eigenen Heims balancieren oder öffnen kannst. Dies kann durch Meditation mit einem Fokus auf das Chakra getan werden, das du balancierst oder entsperrst. Es kann helfen, deine Hand über das Chakra zu legen, an dem du arbeitest, um dir zu helfen, deinen Fokus während der Meditation aufrechtzuerhalten.

Wie oft sollten Chakren ausgeglichen sein?

Es ist wichtig zu beachten, dass wir beim Balancieren und Öffnen unserer Chakren selten Perfektion erreichen, und selbst wenn wir dies tun, ist es für uns alle, außer für die Erleuchteten, fast unmöglich, dieses Niveau der Perfektion beizubehalten. Wir werden wahrscheinlich unsere Chakren ziemlich regelmäßig ausbalancieren und / oder wieder freigeben müssen, obwohl Sie vielleicht feststellen werden, dass eine häufigere Chakra-Pflege in Zeiten Ihres Lebens notwendig ist, wenn Sie mehr negative Energie oder persönliche Schwierigkeiten haben. Es mag andere Zeiten geben, in denen du ein Gefühl von Glück, Gesundheit und Balance verspürst, und deine Chakren können einen Zustand des Gleichgewichts und der allgemeinen Offenheit bewahren. Nehmen Sie sich die Zeit, auf das zu hören, was Ihnen Geist, Körper und Geist sagen, und nutzen Sie diese Informationen als Leitfaden, um Ihnen zu helfen, einen Zustand des körperlichen, geistigen und seelischen Gleichgewichts aufrechtzuerhalten.